Faltenbehandlungen


Faltenunterspritzung und Volumenauffüllung mit natürlicher Hyaluronsäure

Ab dem 25. Lebensjahr beginnt die Hautalterung, durch ca. jährlich ein Prozentigen Abbau kollagener und elastischer Fasern. Durch die verlorene Elastizität entstehen feine Linien oder auch tiefere Falten im Gesicht und lassen es trocken, müde und alt aussehen.

Für ein frischeres, jüngeres Erscheinungsbild biete ich Ihnen unter anderem Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure an.

 

Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz und in jeder Zelle des menschlichen Körpers vorhanden. Ihre Haut erhält Ihr frisches, jüngeres Aussehen, durch die Eigenschaft der Hyaluronsäure große Mengen Wasser zu speichern.

In Feuchtigkeitscremes und Anti-Falten-Cremes wird Hyaluronsäure als Wirkstoff zugesetzt, wodurch die Haut für einige Stunden etwas frischer und straffer aussehen kann. Natürlich ist dieser Effekt nicht mit einer Anti-Faltenspritze vergleichbar.

Hyaluronsäure-Filler die mit der menschlichen Hyaluronsäure weitgehend identisch sind, werden im Labor synthetisch hergestellt, sind somit sehr gut verträglich und eignen sich für Faltenunterspritzungen und Volumenaufbau.

 

Wie wirkt die Hyaluronsäure?

Durch die wasserspeichernde Eigenschaft der Hyaluronsäure werden die Falten von unten angehoben und geglättet, wodurch eine schrittweise Verbesserung der Qualität und Elastizität der Haut stattfindet.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, gibt es Hyaluronsäure mit verschiedenen Vernetzungsgrade, die je nach Faltentiefe oder Areal angewendet werden.

 

Wie lange ist die Hyaluronsäure haltbar?

Je nach Vernetzungsgrad, Art der Injektionstiefe und Faltenart, verbleiben die Filler 6-18 Monate im Gewebe.

 

Anwendungsbereiche mit der Hyaluronsäure:

  • Zornesfalten
  • Sorgenfalten
  • Lachfältchen
  • Krähenfüße
  • Schläfen
  • Wangen
  • Nase
  • Kinn
  • Kinnlinie
  • Nasenkorrektur (ohne OP)
  • Lippenvolumen
  • Lippenlinien

 

Wie läuft die Behandlung/Unterspritzung ab?

In einem ausführlichen Gespräch und nach einer gründlichen Untersuchung, werden die Patienten über die Risiken und Komplikationen aufgeklärt. Nach dem die Behandlungsareale festgelegt werden, können Angaben zur der genauen Menge der Hyaluronsäure und dem Behandlungspreis mitgeteilt werden.

Die Unterspritzung beginnt erst nach dem das Areal gründlich abgeschminkt und desinfiziert wird. Nach entsprechender Einwirkzeit der örtlichen Betäubungsmitteln beginnt die Faltenunterspritzung / bzw. Volumenaufbau mit der Hyaluronsäure.

 

Wie lange dauert die Behandlung?

Je nach Areal 30 – 60 Minuten.

 

Wer darf nicht behandelt werden?

  • Schwangere

Personen:

  • mit Allergien gegenüber dem verwendeten Präparaten
  • die Marcumar oder andere blutverdünnende Medikamente einnehmen
  • mit Autoimmunerkrankungen
  • mit Lippenherpes
  • mit Herzerkrankungen

 

Welche Nebenwirkung hat die Faltenbehandlung bzw., welche Komplikationen können auftreten?

Wie nach jeder Injektion, können leichte Schwellungen und Rötungen

oder aber auch kleine blaue Flecken entstehen. Schwellungen und Rötungen klingen in der Regel in 1-2 Tagen ab, die blauen Flecken neutralisieren sich innerhalb von 1-2 Wochen. Gesellschaftsfähig sindSie in der Regel, je nach behandelten Areal, entweder sofort oder 1-2 tagen.